Verpackung & Versand nur 3,90 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

5 Tipps, dünnen Wimpern Volumen und Länge zu verleihen

Auf die Pflege kommt es an!

Die Haare und die Haut werden ganz selbstverständlich regelmäßig gepflegt. Die Wimpern kommen jedoch meist zu kurz und die einzige Zuwendung, welche die Härchen bekommen, ist das Tuschen am Morgen. Durch das tägliche Abschminken werden die Wimpern jedoch stark belastet und können ausfallen oder abbrechen. Daher ist gerade hier besondere Vorsicht geboten. Verwenden Sie zum Abschminken spezielle Augen-Make-up-Entferner, welche Mascara und Kajal vollständig entfernen. Wischen Sie dabei aber unbedingt ausschließlich in Wuchsrichtung der Haare und vermeiden Sie starkes Reiben oder Rubbeln. Nach dem Abschminken benötigen die Wimpern eine Extra-Portion Pflege. Im Handel werden entsprechende Wimpernpflegeprodukte angeboten, aber auch natürliche Pflegemittel erzielen eine gute Wirkung. Als wahres Wundermittel bei dünnen Wimpern gilt zum Beispiel Rizinusöl. Das Pflanzenöl wirkt kräftigend und regt das Wachstum der Härchen an. Wenn die Wimpern besonders trocken sind und dementsprechend schnell abbrechen, dann ist Oliven- oder Kokosöl ideal zur Pflege geeignet. Das Öl pflegt die Wimpern und enthält wertvolle, feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe. Am besten tragen Sie das Öl mit einem Wattestäbchen auf.

Welcher Mascara eignet sich bei dünnen Wimpern?

Dünne Wimpern benötigen in erster Linie Volumen. Mit einer herkömmlichen Mascara gewinnt das Auge zwar an Ausdruck, die Wimpern wirken aber immer noch dünn. Abhilfe schafft hier ein spezieller Volumen-Mascara. Diese enthalten Polymere, die sich beim Auftragen um das Haar legen und den Wimpern bis zu viermal mehr Volumen schenken. Noch mehr Volumen erhalten die Wimpern, wenn Sie zuvor eine Base auftragen. Ideal zum Auftragen sind dichte Bürstchen, die schon beim ersten Mal viel Mascara auf die Wimpern auftragen und alle Härchen gleichmäßig umhüllt. Falls ein Durchgang nicht ausreicht, können Sie auch noch ein zweites Mal nachtuschen. Nach dem Auftragen die Wimpern mit einem Wimpernbürstchen trennen. Auf diese Weise kleben die Härchen nicht zusammen und die Wimpern wirken voluminöser.

Wachstums-Seren: Wimpern natürlich verlängern

Trotz Volumen kann es den Wimpern an Länge fehlen. Wer nicht jedes Mal Fake Lashes aufkleben möchte, für den bieten sich auch Wachstums-Seren zur natürlichen Wimperverlängerung an. Erhältlich sind die Seren von verschiedenen Herstellern – auch im Bereich Naturkosmetik sind unterschiedliche Fluids für die Wimpern auf dem Markt. Die Wirkung ist immer ähnlich. Die Inhaltsstoffe wirken wachstumsanregend und zaubern so mehr Länge. Grundsätzlich funktionieren die Wimpern-Seren wie versprochen, doch gibt es einen Haken. Die Länge der Wimpern ist genetisch festgelegt. Ist die maximale Länge erreicht, wachsen die Wimpern nicht mehr weiter. Zudem tritt der Effekt auch nur so lange ein, wie das Serum aufgetragen wird. Für eine anhaltende Wirkung ist daher eine dauerhafte Anwendung notwendig.

Künstliche Wimpern: Welche Möglichkeiten gibt es?

Der neuste Trend im Bereich künstliche Wimpern heißt permanente Wimpernverlängerung. Statt sich Fake Lashes für einen Tag aufzukleben, werden hier einzelne Wimpern zwischen die natürlichen Härchen geklebt. Je nach Wunsch sind diese in verschiedenen Längen erhältlich. Auch wenn häufig von einer dauerhaften Wimperverlängerung gesprochen wird, täuscht dieser Begriff. Denn die Verlängerung hält nur über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen. Danach sollte ein Refill vorgenommen werden, um das Volumen der Wimpern zu erhalten. Für die permanente Wimperverlängerung sollten Sie ungefähr zwei Stunden einplanen. Die Erstbehandlung ist besonders zeitintensiv, da im Anschluss nur die Lücken aufgefüllt werden, fallen die folgenden Behandlungen kürzer aus. Mit einem Spezialkleber werden einzelne künstliche Härchen an den Ansatz der natürlichen Wimpern geklebt. Je Auge und gewünschter Dichte werden bis zu 100 Wimpern angeklebt. Im Gegensatz zu Fake Lashes sind die Kunstwimpern äußert leicht und fallen daher beim Augenaufschlag kaum ins Gewicht. Damit der Kleber vollständig trocknen kann, dürfen die künstlichen Wimpern in den ersten 48 Stunden nicht befeuchtet werden. Für eine lange Haltbarkeit empfiehlt es sich, nur öl- und fettfreie Kosmetikprodukte zu verwenden und beim Abschminken besonders vorsichtig zu sein. Artikelbild: © puhhha / Shutterstock

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hairplus FacEvolution Wachstumsfluid für Wimpern/Augenbrauen 4,5 ml Hairplus FacEvolution Wachstumsfluid für...
74,95 € *
Inhalt 4.5 ml (16.655,56 € * / 1000 ml)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage