Verpackung & Versand nur 3,90 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

Schönheit kommt von innen – Ernährungs- und Wohlfühltipps

Welche Faktoren beeinflussen die Schönheit negativ?

Die Haut ist unser größtes Organ und schützt den Körper vor äußeren Einflüssen. Zudem befinden sich auf ihr zahlreiche Sinneszellen, welche die Haut zu einem unserer wichtigsten Sinnesorgane macht. Über die Haut nehmen wir Berührungen wahr, empfinden Schmerzen und spüren Wärme und Kälte. Damit die Haut alle Funktionen erfüllen kann, ist es wichtig, dass ihre Gesundheit erhalten bleibt. Wie auch die innen liegenden Organe, wird die Haut über den Stoffwechsel mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Aus diesem Grund ist eine gesunde und vor allem ausgewogene Ernährung unerlässlich für eine schöne und gesunde Haut. Komplett verzichten sollten Sie hingegen auf jegliche Schadstoffe. An den ersten Stellen stehen hier Alkohol und Nikotin. Übermäßiger Alkohol- und Nikotinkonsum wirkt sich nachhaltig auf das Hautbild aus und lässt die Haut vorzeitig altern. Einen weiteren Teil zur Hautgesundheit können Sie mit der passenden Hautpflege beitragen. Um die richtige Hautpflege zu finden, sollten Sie am besten Ihren Hauttyp von einem Hautarzt bestimmen lassen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass der Haut ausreichend Lipide und Feuchtigkeit zugeführt werden und dass diese weder über- noch unterversorgt wird. Fehlt der Haut Feuchtigkeit, wirkt sie schlaff und es bilden sich erste Fältchen. Die beste Feuchtigkeitscreme nützt jedoch nichts, wenn Sie zu wenig trinken. Feuchtigkeit sollte nicht nur von außen, sondern auch von innen zugeführt werden. Ein Erwachsener sollte im Durchschnitt 1,5 bis 2 Liter Wasser trinken. Bei schweißtreibenden Aktivitäten sollte die Flüssigkeitsmenge entsprechend angepasst werden. Wenn sich Hautprobleme in Form von Rötungen, Pickeln oder Juckreiz einstellen, dann vermuten die meisten Nutzer eine Unverträglichkeit der Hautpflegeprodukte dahinter. In vielen Fällen sind diese jedoch nicht allergiebedingt, sondern werden vom Stress ausgelöst. Der Stress raubt dem Körper lebensnotwendige Nährstoffe, die am Ende für die Gesunderhaltung der Haut fehlen. Statt die dritte Creme auszuprobieren, sollten Sie bei Hautproblemen einfach mal Ihre Lebensgewohnheiten unter die Lupe nehmen und nach der Ursache forschen.

Was hilft gegen die negativen Einflüsse?

Sport ist nicht nur auf dem Weg zur Traumfigur behilflich, sondern kann auch die Haut verschönern. Durch die Bewegung wird Stress abgebaut und damit die Nährstoffversorgung der Haut sichergestellt. Wenn Sie Ihrer Haut durch Sport etwas Gutes tun möchten, dann müssen Sie nicht unbedingt 10 Kilometer Joggen oder täglich ins Fitnessstudio gehen. Wichtiger ist, dass Sie eine Sportart finden, die Ihnen Spaß macht und Sie von den Alltagssorgen ablenkt. Auf keinen Fall sollte das Sportprogramm zu erneutem Stress führen. Grundsätzlich hilft jede Art der Entspannung, um die Haut strahlen zu lassen. Wenn Körper und Seele im Gleichgewicht sind, dann spiegelt sich das auch im Hautbild wider. Anspannung, Stress und Unzufriedenheit machen sich auch im Hautbild bemerkbar. Gönnen Sie sich daher regelmäßig eine Auszeit. Schon fünf Minuten täglich oder ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft reichen aus, um das innere Gleichgewicht wieder zu finden und Stress abzubauen. Machen Sie einmal am Tag etwas, das Ihnen wirklich Spaß macht. Wie heißt es so schön: Man ist, was man isst. Für eine gesunde und schöne Haut sollten Sie auf Zucker, Weißmehl und industriell gefertigte Fertigprodukte verzichten. Stattdessen sollten reichlich frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und mageres Fleisch sowie Fisch auf dem Speiseplan stehen. Wahre Schönmacher sind zum Beispiel Kiwis, Beeren, Zitrusfrüchte und Äpfel. Gegen Hautunreinheiten sollten Sie auf zinkreiche Lebensmittel setzen. Dazu zählen etwa Paranüsse, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Kalbfleisch und Leber. Neben Stress, ungesunder Ernährung und mangelnder Bewegung, kann auch die innere Einstellung dazu beitragen, dass wir unsere Schönheit nicht ausstrahlen. In Zeitschriften und im Fernsehen werden wir täglich mit makellosen und schönen Menschen konfrontiert. Wer diesem Schönheitsideal folgen möchte, der wird nie vollkommen zufrieden mit sich sein. Viele Stars und Sternchen erhalten ihre Schönheit erst durch einen professionellen Visagisten, einer guten Kameraeinstellung oder der anschließenden Bildbearbeitung. Blickt man hinter die Kulissen, stellt man fest, dass auch diese Frauen und Männer mit Unreinheiten, Fältchen oder Pigmentflecken zu kämpfen haben. Auf dem Weg zur wahren Schönheit hilft es, wenn man sich so annimmt, wie man ist und nicht etwa einem unerreichbaren Ideal hinterherhetzt.

Halten Nahrungsergänzungsmittel das, was sie versprechen?

Schöne Haut, starke Nägel und glänzendes Haar – das versprechen etliche Nahrungsergänzungsmittel, die man in Drogeriemärkten und Apotheken kaufen kann. An erster Stelle stehen hier Kieselerdepräparate, die als Wundermittel für Haut und Haar gelten. Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung der Präparate jedoch nicht. Zwar kann ein Mangel an Silicium, das sich hinter der Kieselerde verbirgt, zu Haarausfall und brüchigen Nägeln führen, doch basieren diese Erkenntnisse auf Untersuchungen an Tieren. Weitere Inhaltsstoffe sind häufig Zink, Biotin oder Bierhefe. Auch andere Vitamine und Mineralstoffe werden als Wirkstoffkomplex eingesetzt. In vielen Fällen erweist sich die Kombination jedoch nicht als sonderlich nützlich für die Haut. Zwar können Zink und Biotin die Haut positiv beeinflussen, aber das ist nur der Fall, wenn ein tatsächlicher Mangel besteht. Bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, sollten Sie daher am besten vorab einen Arzt konsultieren

10 Tipps für innere Zufriedenheit und äußere Schönheit

  1. Stellen Sie Ihre Vorzüge in den Vordergrund.
  2. Versuchen Sie nicht anderen zu gefallen.
  3. Folgen Sie Ihren Gefühlen und hören Sie auf Ihre innere Stimme.
  4. Seien Sie nicht so kritisch mit sich.
  5. Vermeiden Sie Stress.
  6. Ernähren Sie sich ausgewogenen und gesund.
  7. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag.
  8. Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
  9. Versuchen Sie positiv zu denken.
  10. Strahlen Sie von innen und begegnen Sie anderen Menschen mit einem Lächeln.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.