Verpackung & Versand nur 3,90 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

Haarpflege

Wenn die Sonne endlich herauskommt und die Temperaturen ansteigen, dann zieht es viele Menschen an den Strand oder ins Freibad. Natürlich immer mit dabei eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor, um einen Sonnenbrand und einer Schädigung der Haut vorzubeugen. Auf einen Sonnenschutz für das Haar legen hier jedoch nur die wenigsten Sonnenanbeter wert. Die Folgen der Sonneneinstrahlung sind dann kurze Zeit später zu sehen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Haare vor der Sonne schützen und welche Pflege im Sommer die beste ist.
Mehr als 70 Prozent der Frauen in Deutschland greifen zu Haarfarbe oder Tönung, um graue Haare abzudecken oder eine andere Haarfarbe auszuprobieren. Vor allem in der Anfangszeit ist die Freude über die neue Haarfarbe meist groß. Die frisch colorierten Haare erstrahlen in einem schönen Glanz und die Farbe wirkt leuchtend und intensiv. Leider bleibt das nicht immer so. UV-Strahlen und Chlorwasser setzen den Haaren zu und lassen die Farbe verblassen. Damit der Glanz und die Farbbrillanz auf Dauer erhalten bleibt, benötigt coloriertes Haar eine spezielle Pflege. Lesen Sie hier, was Sie bei der Haarpflege beachten sollten und welche Vorteile Farbschutz-Pflegeprodukte bieten.
Trockene Kopfhaut ist ein unangenehmes Übel, das bei vielen Menschen auftritt. Die Betroffenen haben meist unter einer juckenden und brennenden Kopfhaut zu leiden. Doch welche Ursachen lässt die Kopfhaut austrocknen und wie können Sie schnell und effektiv dagegen vorgehen? Wir erklären Ihnen, welche Pflegeprodukte und Hausmittel bei trockener Kopfhaut Linderung schaffen.
Langsam aber sicher wird es draußen wieder wärmer. Die Sonne lässt sich häufiger blicken, die Temperaturen steigen. Dies ist genau der richtige Moment für Entspannung am Strand, eine Gartenparte mit Freunden oder einen ausgelassenen Spaziergang durch den Park. Doch an einem heißen Sommertag sollten Sie darauf achten, dass Ihnen die Hitze nicht zu Kopf steigt. Mit einer schicken Kurzhaarfrisur mag es Ihnen ja noch leicht fallen, nicht allzu sehr ins Schwitzen zu kommen. Bei langen Haaren sieht es hingegen schon ganz anders aus, denn hier fangen Kopf und Nacken besonders schnell an zu schwitzen.
Viele Menschen, die über eine prächtige Lockenmähne verfügen, haben sicherlich schon häufiger darüber geschimpft, wie schwierig es doch ist, die Naturlocken zu bändigen. Häufig wünschen sie sich, sie hätten glatte Haare, da diese gleich deutlich einfacher zu stylen sind. Im Gegenzug wünschen sich hingegen solche Menschen mit glatten Haaren häufig sie hätten Locken, da ihnen ihre Haare oftmals kraftlos herunterhängen.
Wer wünscht sie sich nicht: schöne Haare. Schließlich sind schöne, gepflegte Haare ein Sinnbild von Schönheit. Viele Menschen betreiben einen enormen Aufwand, damit das Haar seidig glänzt und investieren Unmengen an Geld und Zeit. So werden unzählige verschiedene Pflegeprodukte gekauft, die allesamt das Haar optimal pflegen sollen. Auch beim Styling der Haare wird ein teils großer Aufwand betrieben. Doch hätten Sie gedacht, dass schönes Haar auch im wahrsten Sinne über Nacht entstehen kann? Wenn Sie das nicht glauben können, sollten Sie jetzt weiterlesen. Denn mit den nahfolgenden Tipps und Tricks holen Sie im Schlaf das Beste aus Ihrem Haar heraus.
Während Frauen schon seit vielen Jahrzehnten ihre Haare tönen oder sogar färben, entdecken inzwischen auch immer mehr Männer den neuen Trend für sich. Denn auch sie haben erkannt, dass sie graue Haare nicht akzeptieren müssen. Auch sie verfolgen immer häufiger das Ziel, auch im gesetzteren Alter dennoch jung und dynamisch auszusehen. Denn sind wir doch mal ehrlich, wieso soll es den Frauen vorbehalten sein, immer schick auszusehen, aber die Männer sollen auf der Strecke bleiben?
Der Frühling steht für Veränderungen. Die Temperaturen steigen langsam, die Natur erwacht zum Leben und es liegt gute Laune in der Luft. Endlich können Mützen und Hüte zuhause bleiben und das Haarstyling wird nicht durch die Kopfbedeckungen zerstört. Die kalte Jahreszeit hat jedoch auch häufig Spuren hinterlassen, die es im Frühling zu beseitigen gilt. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Haare im Frühling richtig pflegen und welche Frisuren-Trends in diesem Jahr angesagt sind.
Haarausfall ist fast schon eine Volkskrankheit – zumindest unter Männern. Denn jeder Zweite ist von der sogenannten androgenetischen Alopezie betroffen. Die meisten Männer, die irgendwann feststellen, dass ihnen die Haare nach und nach ausgehen, leiden sehr unter diesem Umstand. Viele von ihnen sind in ihrer Eitelkeit angegriffen und trauen sich beinahe nicht mehr unter Menschen, so sehr leiden sie darunter. Dies kann sogar bis hin zu Depressionen führen. Doch wie entstehen Geheimratsecken eigentlich und was kann man dagegen tun? Diesen und weiteren Fragen möchten wir nachfolgend etwas näher auf den Grund gehen.
Wenn es draußen kalt und unangenehm ist, benötigt unser Haar sehr viel Zuwendung. Sobald es regnet oder auch nur leicht nieselt, sollte es davor geschützt werden. Viel zu schnell wäre die Frisur sonst dahin. Geglättete Haare beispielsweise werden wieder kraus und die teure Dauerwelle ist im Nu hinüber. Einen optimalen Schutz bietet da selbstverständlich ein Regenschirm, auch eine Kapuze schützt das Haar vor Regen. Doch es gibt auch eine sehr praktische Alternative zu Schirm und Kapuze: das Haarspray.
Ob gerade oder schräg, Ponyfrisuren sind angesagt und kommen nie ganz aus der Mode. Kaum eine der Trendfrisuren kommt daher ohne Pony aus. Er ist alltagstauglich und vielseitig, denn er kann einfach mit Haarklemmen nach hinten oder zur Seite weggesteckt werden, wenn er gerade einmal nicht so gut aussieht. Er kaschiert eine hohe Stirn, verleiht jedem Gesicht weichere Konturen und versteckt obendrein auch noch kleine Fältchen, Narben oder andere Schönheitsmakel.
Viele Frauen träumen von einer bezaubernden und femininen Lockenpracht. Um schöne Locken in das Haar zu zaubern, muss man nicht zwangsläufig zum Friseur gehen. Auch ohne Dauerwelle kann der Traum vom Lockenschopf in Erfüllung gehen. Lesen Sie hier, wie Sie mit wenig Aufwand eine wunderschöne Locken-Frisur mit dem Lockenstab kreieren.
Schon als Kind bekommen Mädchen von ihren Müttern gerne auch mal einen schönen Zopf geflochten. Gerade bei langen Haaren ist dies durchaus recht praktisch und auch schön anzusehen – wenn man das Haare flechten denn auch beherrscht. Doch wenn die Handgriffe erst mal sitzen, gibt es viele verschiedene schöne Flechtfrisuren, mit denen man seine Haare täglich stylen kann.
Der Herbst hat zweifelsohne seinen ganz eigenen Zauber. Vor allem die Farben Gold und Rot haben in dieser Jahreszeit Hochkonjunktur. Diese Farben sind in diesem Herbst auch bei den Frisuren groß angesagt und auch die Kleidung kann passend zur Jahreszeit getragen werden. Ob nun dunkles Blond, Haselnussbraun, Kupfer oder Mahagoni, das Farbspektrum der Herbsttöne ist immens groß. Kurze Frisuren werden in diesem Herbst wohl besonders bevorzugt sein, doch auch Langhaarfrisuren können getragen werden, jedoch werden diese durch eine natürlich fallende Welle aufgefrischt.
Seine Haare zu färben ist etwas, das für viele Frauen einfach dazu gehört. Ob nun die gesamten Haare in einer neuen Farbe, oder einfach nur einzelne Strähnchen, die Möglichkeiten sind vielfältig. Einige Frauen bekommen aber auch schon in jungen Jahren einzelne graue Strähnen, die sie selbstverständlich gerne überdecken möchten. Denn welche Frau möchte mit 30 Jahren schon aussehen wie mit 70? Sobald die Farbe am Ansatz wieder zu weit rausgewachsen ist, die Tönung mit jeder Haarwäsche mehr und mehr rausgewaschen wurde oder die blonden Haare wieder nachgedunkelt sind, wird es Zeit, die Farbe wieder aufzufrischen. Selbstbewusste oder junge Frauen greifen aber auch gerne mal zur roten Haarfarbe.
Spröde Lippen, widerspenstige Haare und trockene Haut? Das sind ganz klar drei Anzeichen dafür, dass der Winter vor der Tür steht. Auch wenn man sich bei dem eiskalten Wetter am liebsten in den Innenräumen aufhalten würde, kommt man nicht um einen eisigen Spaziergang in der Kälte herum. Wer sich an die nachfolgenden Tipps hält und seinen Körper besonders pflegt, der kommt problemlos durch die kalte Jahreszeit - versprochen.
Die Frisur bestimmt zu sehr großen Teilen, wie ein Mensch auf sein Gegenüber wirkt. Das hat auch seine Gründe, denn nicht selten umrahmen die Haare das Gesicht und sind zentraler Mittelpunkt der eigenen Erscheinung. Umso weniger wundert es, dass insbesondere Frauen der Frisur sehr viel Beachtung zukommen lassen. Das beginnt schon beim Schnitt und endet bei den passenden Pflegeprodukten.
Die Auswahl an Shampoos ist inzwischen nahezu unüberschaubar. Von Volumen- bis Peeling-Shampoo findet man im Handel für jeden Bedarf das passende Produkt. Dennoch greifen noch immer viele Käufer zum falschen Shampoo und bieten ihrem Haar damit nicht die Pflege, die es tatsächlich benötigt. In unserem Shampoo-Ratgeber zeigen wir, wie Sie das richtige Shampoo finden, und erklären, warum Sie besser ein Shampoo ohne Silikone verwenden sollten.
1 von 3