Verpackung & Versand nur 4,50 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

Die richtigen Pflegeprodukte bei trockener Haut

Wie entsteht trockene Haut?

Mit zunehmendem Alter leiden viele Männer und Frauen unter trockener und rauer Haut. Im Normalfall werden Feuchtigkeit und Fett von den Schweiß- und Talgdrüsen produziert, damit die Haut nicht austrocknet und geschmeidig bleibt. Bei Menschen mit trockner Haut liegt eine Störung der Feuchtigkeits- und Fettregulation der Haut vor. Das bedeutet, dass die Haut nicht mit genug Feuchtigkeit und Fett versorgt wird. Zusätzlich zu dieser Störung können äußere Einflüsse die Trockenheit noch zusätzlich verschlimmern. Dazu gehören unter anderem Kälte, Hitze, Fehl- oder Mangelernährung, Stress und die Einnahme von Medikamenten. Allerdings kann trockene Haut auch ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Neben bestimmten Hautkrankheiten können auch Diabetes mellitus, Darmerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen oder eine Glutenunverträglichkeit zu trockener Haut führen. Wenn die Hautprobleme plötzlich auftreten, sollte im Zweifelsfall auch ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursache dafür abklären zu lassen.

So pflegt man trockene Haut

Trockene Haut benötigt im Gegensatz zu anderen Hauttypen eine reichhaltige Pflege, die Feuchtigkeit und Fett zuführt. Dennoch sollte auch trockene Haut täglich gereinigt werden. Stark entfettende Reinigungsmittel sollten hierbei vermieden werden. Auch alkoholhaltige Gesichtswasser schaden mehr, als dass sie nutzen. Grundsätzlich sollten Menschen mit trockener Haut reizende Inhaltsstoffe, wie etwa Alkohol, Minze oder Eukalyptus, meiden und stattdessen zu Pflegeprodukten greifen, welche die Feuchtigkeitszufuhr erhöhen. Männer mit trockener Haut sollten die Haut nach der Rasur zudem mit einer milden Creme pflegen und kein Rasierwasser verwenden. Für die Reinigung sind milde Waschlotionen zu empfehlen, die der Haut kein Fett entziehen. Als Alternative kann auch eine rückfettende Reinigungsmilch verwendet werden. Grundsätzlich sollte die Haut nur in Maßen gereinigt werden, meist reicht einmal am Tag aus, um Schmutz und Make-up Reste zu entfernen. Damit die Haut nicht zusätzlich ausgetrocknet wird, sollten Waschlotionen nur mit lauwarmem Wasser abgespült werden. Wenn die Haut nach der Reinigung spannt oder gereizt ist, dann schafft ein Thermalwasserspray Abhilfe. Nach der Reinigung benötigt die Haut eine passende Pflege, die auf die Bedürfnisse des Hauttyps abgestimmt ist. Geeignet sind Feuchtigkeitscremes auf Wasser-Öl-Basis. Diese enthalten mehr Fett als Feuchtigkeit und eignen sich daher besonders um die trockene Haut zu pflegen. Zusätzlich glättet das Fett die Oberfläche der Haut und beugt so einem weiteren Verlust von Feuchtigkeit vor. Einen positiven Effekt erzielen auch feuchtigkeitsbindende Zusatzstoffe, wie etwa Glycerin, Hyaluronsäure und Urea. Diese sorgen dafür, dass die Haut die zugeführte Feuchtigkeit noch besser speichern kann.

Tipps für den Alltag

Neben der täglichen Hautpflege kann sich auch die Ernährung positiv auf die Haut auswirken. Damit die Haut geschmeidig und schön bleibt, sollte nicht nur von außen, sondern auch von innen ausreichend Feuchtigkeit zugeführt werden. Daher sollten Menschen mit trockener Haut im Alltag unbedingt darauf achten, dass sie ausreichend trinken. Auf diese Weise werden die Zellen mit Feuchtigkeit versorgt und die Haut wirkt praller und frischer. Ebenfalls einen positiven Effekt hat eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Vor allem frisches Obst und Gemüse sollte täglich auf dem Speiseplan stehen, da dieses wichtige Vitamine und Mineralstoffe für die Haut liefert. Außerdem sollte man sich regelmäßig an der frischen Luft bewegen, um die Durchblutung zu fördern. Gleichzeitig sollten alle schädlichen Einflüsse so weit es geht reduziert werden. Dazu gehören Alkohol, Tabak, Schlafmangel und Stress. Zusätzlich sollte die Haut im Winter vor der Kälte und im Sommer vor der UV-Strahlung geschützt werden.

Artikelbild: © Ollyy / Shutterstock

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.