Verpackung & Versand nur 4,50 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

Lupenreines Gesicht: Mit dieser Pflege bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen

Angesichts der Tatsache, dass das Gesicht die wohl empfindlichste Körperregion ist und sie täglich verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, müssen wir bei seiner Pflege viel beachten. Im Grunde muss die Pflege mehrere Funktionen erfüllen: Sie soll die Haut vor schädlichen Einflüssen der Umwelt schützen sowie vor Austrocknung bewahren. Zum anderen soll die Gesichtspflege die Abwehrkräfte stärken, welche sich in unserer Hautbarriere befinden. Werden diese Ziele erreicht, treten Hautstörungen nicht auf. Wie wir in unserem Ratgeber „Schöne Haut: Ratgeber zu den Hauttypen und ihrer Pflege“ bereits erklärt haben, gibt es verschiedene Hauttypen. Jeder Hauttyp hat unterschiedliche Eigenschaften und benötigt somit eine individuelle Pflege. So kommen für fettige Gesichtshaut andere Produkte zum Einsatz als für Mischhaut oder trockene Haut. Im Anschluss erklären wir Ihnen, welche Produkte für Sie geeignet sind, wie Sie Ihre Haut reinigen und was Sie sonst noch über das Thema Gesichtspflege wissen müssen.

Die Gesichtspflege beginnt mit der Reinigung

Ein schöner Teint hängt nicht einzig und alleine von der genetischen Ausstattung ab, auch die Gesichtspflege und Verwendung der richtigen Pflegemittel spielt eine große Rolle. Der erste Schritt zur richtigen Gesichtspflege beginnt mit der Gesichtsreinigung. Hier gibt es in erster Linie folgende Regel: Täglich gründlich reinigen. Unter gründlich ist zu verstehen, die Haut wirklich komplett von Schmutz zu befreien, dabei sollte man aber auch nicht mit dem Einsatz von Pflegeprodukten übertreiben. Auch die mehrmals tägliche Reinigung ist nicht nötig, das würde jede Haut überfordern. Eine gründliche Reinigung morgens und abends ist ausreichend. Die menschliche Haut baut nämlich einen schützenden Fett- und Feuchtigkeitsmantel auf, der sie im Laufe des Tages schützt. Das wiederholte Reinigen würde diesen Mantel entfernen und die Haut so ungeschützt zurücklassen. Bei der Wahl der Produkte zur Gesichtsreinigung gibt es mehrere Varianten: Einerseits müssen sich die Produkte den individuellen Bedürfnissen des Hauttyps orientieren, andererseits sollten sie auch den eigenen Ansprüchen genügen. Folgende Produkte gibt es: Reinigungsschaum: Der cremige, sanfte Schaum wird von vielen Menschen als äußerst angenehm empfunden. Dieses Reinigungsmittel gibt es für alle Hauttypen und ist deshalb sehr empfehlenswert. Reinigungsgel: Besitzt einen schönen Frische-Effekt, der ein Gefühl von Sauberkeit hinterlässt. Männer bevorzugen diese Form der Gesichtsreinigung, weil sie diese unter der Dusche nutzen können. Viele Gele enthalten Schleifpartikel, sodass sie gleichzeitig auch peelen. Lotionen & Gesichtswasser: Enthalten schonende Pflegestoffe ohne Alkohol, die den ph-Wert der Haut neutralisieren. Reinigungsmilch: Sanfte Reinigung mit gleichzeitiger Pflege, die sich unter anderem zum Entfernen von Augen-Make-up eignet. Das Produkt lässt sich mit Wasser mischen, wodurch der Verbrauch sparsamer wird. Gesichtsbürsten: Die Bürstenreinigung eignet sich lediglich für gesunde Haut ohne Akne, Verletzungen und Ähnlichem. Gesichtsbrüsten gibt es in verschiedenen Formen und Härtegraden. Gesichtsmasken: Kosmetik für zu Hause Gesichtsmasken sind den meisten Menschen vom Kosmetiker bekannt. Für eine Gesichtspflege muss allerdings niemand zu diesen teuren Produkten greifen, günstige Alternativen lassen sich auch zu Hause verwenden. Einerseits sind Gesichtsmasken als Fertigpackung im Handel erhältlich, andererseits kann man sie mit Zutaten aus dem Kühlschrank selbst herstellen. Die Eigenproduktion hat einerseits den Vorteil, dass sie besonders günstig ist. Andererseits kann man aber auch die Ingredienzen verwenden, die man möchte. Um die Haut geschmeidig und zart zu machen, empfehlen wir eine Honigmaske: Vermischen Sie einen Teelöffel Honig mit Eiweiß und Zitronensaft und tragen Sie die Mixtur auf das Gesicht auf. Die Einwirkungszeit beträgt etwa 20 Minuten, dann kann man die Maske mit lauwarmem Wasser abspülen. Ein weiterer Klassiker im Bereich Gesichtsmasken ist die Gurkenmaske, welche insbesondere bei fettiger und unreiner Haut zu empfehlen ist. Schneiden Sie eine Gurke in dünne Scheiben und verteilen Sie diese auf Ihrem Gesicht. Alternativ kann man die Gurke auch pürieren, und dann als breiige Masse auftragen. Für empfindliche Hauttypen eignen sich Bananenmasken. Einfach die Bananen pürieren und mit etwas Sahne anreichern.

Die richtigen Kosmetikprodukte finden

Wer auf Kosmetikprodukte aus dem Handel nicht verzichten kann oder möchte, dem steht eine riesige Auswahl bevor. Für Laien ist es schwierig, das passende Produkt zu finden. Glücklicherweise gibt es Kriterien, mit denen man die Auswahl eingrenzen kann. Einerseits sollten die Produkte qualitativ hochwertig sein und den EU-Richtlinien entsprechen. Waghalsige Werbeversprechen sollten die Alarmglocken läuten lassen, denn eine Anti-Cellulitis-Creme wird nicht über Nacht die Hautstörung verschwinden lassen. Menschen, deren Haut nicht normal ist, sondern eher fettig oder trocken, sollten Kosmetikprodukte nicht alleine auswählen. Lassen Sie sich von einem Hautarzt untersuchen und beraten, denn nur er kann Produkte empfehlen, die für Sie infrage kommen.

Artikelbild: © aslysun / Shutterstock

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.