Verpackung & Versand nur 4,50 € innerhalb Deutschlands — ab 50 € versandkostenfrei

Hautpflege

Die Augenpartie verrät unser Alter und unseren Lebensstil viel häufiger als wir es uns wünschen. Das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für die Herren der Schöpfung. Ständiges Arbeiten vor dem Bildschirm sind genauso anstrengend wie durchgefeierte Nächte mit den Kumpels. Je älter der Mann, desto schwieriger wird es, diese Problemzone zu schonen. Das Resultat sind Tränensäcke, dunkle Augenringe und Krähenfüße. Wir zeigen in diesem Artikel, wie Mann mit passenden Pflegeprodukten und Hausrezepten seine Augen pflegt.
Die Haut ist ein Spiegelbild der menschlichen Seele. Personen mit gesunder und strahlender Haut werden von der Gesellschaft automatisch als attraktiv und hübsch empfunden. Diese „normale Haut“ beschreibt man im Grunde als glatt, feinporig, rosig und unempfindlich. Dabei ist dieser Hauttyp alles andere als normal, denn die Haut der meisten Menschen befindet sich nicht in dem zuvor beschriebenen Idealzustand. Neben erblichen Veranlagungen strapazieren auch äußere Einflüsse wie Kälte und Hitze, das tägliche Waschen aber auch unsere seelische Verfassung unsere Haut.
Für den modernen Menschen bietet die Kosmetikindustrie zahlreiche Pflegeprodukte an, mit der er seine Haut pflegen kann. Diese Produkte werden leider nicht mit einer Gebrauchsanleitung verkauft - obwohl diese dringend nötig ist. Was viele Verbraucher nämlich nicht wissen: Nicht jede Haut ist dieselbe. In unserem Ratgeber zu den Hauttypen sind wir bereits ausführlich auf die unterschiedlichen Typen und ihre Pflege eingegangen. In diesem Artikel möchten wir klar machen, wie wichtig es ist, die eigene Haut kennenzulernen.
Nur noch wenige Wochen, bis der eiskalte Winter endlich vorbei ist. In dieser Jahreszeit benötigt unsere Haut besonders viel Aufmerksamkeit. Sobald die Temperaturen steigen, muss die Haut langsam an die neue Jahreszeit gewöhnt werden.

Die menschliche Haut benötigt in der kalten Jahreszeit viele pflegende Inhaltsstoffe sowie einen dicken Schutzmantel. Sobald die warmen Sonnenstrahlen auf unsere Haut treffen, kann man sich buchstäblich davon verabschieden. Der kalte Wind peitscht nicht mehr auf die Haut und auch die winterliche Kälte macht sie nicht mehr trocken. Nun werden andere Pflegemaßnahmen benötigt. Welche das genau sind, erklären wir im Anschluss.
Ein gesundes und gepflegtes Gesicht mit einer makellosen Haut ist das Synonym für Schönheit und Attraktivität. In unserem täglichen Leben begegnen wir ständig neuen Menschen - der erste Blick fällt in diesen kurzen Momenten als Erstes auf das Gesicht. Nur ein schönes, reines Gesicht brennt sich in unser Gedächtnis ein. Das menschliche Gesicht kann auch ein Indiz für das Alter und den Lebensstil eines Menschen sein. Je gesünder man lebt, desto jünger erscheint man. Demnach ist die richtige Gesichtspflege in jedem Lebensalter von großer Bedeutung.
Natürlich schön aussehen - davon träumt jeder Mensch. In unserer heutigen Gesellschaft wurden allerdings nicht alle Menschen mit einer tadellosen Haut gesegnet. So unterschiedlich die Hauttypen sind, genauso sind es auch die Probleme, die einige Menschen belasten. Ob trockene Haut, Akne oder Hautausschlag - für jedes Hautproblem gibt es eine individuelle Lösung, welche unter anderem von der Beauty-, Wellness- und Kosmetikindustrie zur Verfügung gestellt wird. Auf dem Weg zur natürlichen Schönheit gibt es viele unterschiedliche Pfade, das Ziel ist jedoch immer dasselbe: Harmonie für Körper, Geist und Seele. Wer sich innen wohl fühlt, der tut es auch äußerlich - Selbes gilt natürlich umgekehrt - wer sich von außen wohl fühlt, der fühlt sich auch in seinem Inneren gut.

In diesem Artikel beschreiben wir die verschiedenen Hauttypen und welche Pflege sie benötigen.
2 von 2